Archiv für 18. September 2012

Wenn selbst die Energieriesen nicht mehr an den Engpass glauben…

…dann kann es doch so schlecht um die oft als unverantwortliches Wagnis kritisierte Energiewende nicht stehen. Entsprechend ermutigend ist die Ankündigung von EOn und RWE, auf den Bau weiterer Kraftwerke zu verzichten. Als Begründung gab ein Konzernsprecher von EOn folgendes zu Protokoll:

Der europäische Markt braucht bis 2020 über die derzeit laufenden Projekte hinaus keine neue Kraftwerkskapazität.

Vielmehr gäbe es trotz des deutschen Atomausstiegs in Europa Überkapazitäten, wofür auch der Großhandelspreis von 50 Euro pro Megawattstunde, tiefster Stand seit zwei Jahren, spräche. Neue Gaskraftwerke würden sich aber erst ab einem Preis um die 75 Euro lohnen.
Wie schön, dass wirtschaftliche Erwägungen auch einmal der Wahrheitsfindung – und in diesem Fall der Zukunft erneuerbarer Energien – dienen können.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

© 2005-2017, oeko-fakt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Aktualisierung: 6. November 2017
Ajaxify jQuery Plugin